München-Unterföhring: Täter schießt Polizistin in den Kopf

Dienstagmorgen, 08:20 Uhr: Eine Münchner Polizeistreife wird in Folge eines Streits in der S8 vom Flughafen München Richtung Innenstadt alarmiert. Beim Eintreffen der Beamten am S-Bahnhof Unterföhring fand zunächst eine Kontrolle der Personen statt.

Nach ersten Ermittlungen versuchte dort der Täter, einen der Beamten vor eine einfahrende S-Bahn zu schubsen. Dies konnte zwar verhindert werden, dennoch kam es in der Folge zu einer Rangelei, bei der der Täter dem Polizisten die Dienstwaafe entwenden konnte.

Der Täter schoß mit der Waffe um sich, traf die Kollegin des Beamten in den Kopf und verletzte zwei weitere unbeteiligte Passanten. Die Polizistin liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

Auch der 37-jährige Täter wurde von einer Schusswaffe getroffen, ist ebenfalls verletzt. Er versuchte vom Tatort zu flüchten, konnte jedoch festgenommen werden. Gegen ihn wird Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

Am Nachmittag fand zu den Ereignissen in München eine Pressekonferenz statt.

Quelle: muenchen.tv