München: Leiche im Garten vergraben – Polizei klärt 6 Jahre alten Mordfall auf

Die Münchner Polizei beschäftigt derzeit ein Mordfall, der mindestens sechs Jahre zurück liegt. Eine heute 31-jährige Frau soll damals ihren ehemaligen Lebensgefährten getötet und anschließend zusammen mit ihrem neuen Lebensgefährten im Garten eines Anwesens in Haar vergraben haben.

Ihr neuer Partner soll bei der Tötungsaktion nicht beteiligt gewesen sein, aber er soll zumindest beim Vergraben der Leiche geholfen haben. Die beiden Verdächtigen wurden heute verhört und es wurde Haftbefehl erlassen.

Unterdessen fand die Polizei im Garten einen Plastiksack. Dieser soll am Donnerstag (21. Januar) in der Rechtsmedizin geöffnet werden. Anhand der sterblichen Überreste müssen dann die Todesumstände geklärt werden.

Quelle: muenchen.tv