München: Asylbewerber berichten über menschenunwürdige Behandlung

In einer Münchner Flüchtlingsunterkunft soll es zu unschönen Zwischenfällen gekommen sein.

Das zumindest behaupten die Flüchtlinge: einige berichten von einer Mitarbeiterin, die beispielsweise Menschen eingesperrt oder mit Reinigungsmittel angegriffen haben soll.

Die zuständige Firma, die die Unterkunft betreut, weist die Vorwürfe vehement zurück. Die Regierung von Oberbayern will die Zustände vor Ort jetzt überprüfen.

Quelle: muenchen.tv