Modellbauaffäre um Christine Haderthauer: Abschlussbericht vorgestellt

Es ist das letzte Kapitel in der Modellbauaffäre um Christine Haderthauer.

Gestern hat der Untersuchungsausschuss seinen Abschlussbericht vorgestellt. Auch da gehen die Meinungen der Landtagsfraktionen auseinander. Die Mehrheitsfraktion CSU sieht die Ingolstädter Landtagsabgeordnete rehabilitiert. Sie habe sich rechtzeitig aus dem Unternehmen ihres Mannes zurückgezogen, bevor sie politische Ämter übernommen habe. Nach Auffassung der Oppositionsparteien SPD und Grüne aber nicht in rechtsgültiger Form. Sie sehen Haderthauer noch nicht rehabilitiert.
Spekulationen, dass Haderthauer womöglich wieder ein Ministeramt übernehmen könnte, lehnt die Opposition ab und bezeichnen die Ingolstädterin sogar als „charakterlich ungeignet“ für ein Ministeramt. Haderthauer selbst macht sich über eine Rückkehr in ein Ministerium noch keine Gedanken.

Quelle: intv