Missbrauchsfälle bei Regensburger Domspatzen: Bistum räumt erneut Fehler ein

„Wir haben Fehler gemacht und daraus gelernt.“, so Generalvikar Michael Fuchs heute bei einer Pressekonferenz im Anschluss an den Bericht von Rechtsanwalt Ulrich Weber zu den Missbrauchsfällen bei den Domspatzen.

Und in der Tat betont der Abschlussbericht, dass heute bei den Domspatzen ein ganz anderes Klima, eine zeitgemäße Pädagogik und ein ausgereiftes Präventionskonzept existieren.

Auch dazu äußerten sich Verantwortliche von Bistum und Schule heute im Anschluss an den Bericht von Ulrich Weber.

Quelle: TVA Ostbayern