Landkreis Würzburg: Viele hundert Schweine verendet – eine Tiersuche?

Am Freitagmorgen schockierte folgende Nachricht den Landkreis Würzburg: 2000 tote Schweine bei Gelchsheim aufgefunden. In einer Pressemitteilung des Landratsamtes Würzburg wurde jetzt bekannt gegeben, dass es sich wohl in Anführungszeichen nur um mehrere hundert Schweine handelt, aber immerhin um den ganzen Bestand des Landwirtes.

Die Polizei und das Veterinäramt ermitteln – nach ersten Erkenntnissen soll es sich um keine Tierseuche handeln. Doch woran starben die Schweine dann?

Quelle: TV Mainfranken