Landeswettbewerb „Jugend forscht“

In vielen Schulen in Bayern passieren hinter verschlossenen Türen in Labors oder Kellern Dinge, die die Welt verändern könnten. Unbemerkt vom Großteil der Schüler forschen junge Menschen in den Bereichen, wie Chemie, Physik, Technik, Arbeitswelt oder Biologie.

Die besten der Jungforscher Bayerns haben sich in München in der vergangenen Woche zum Landeswettbewerb von Jugend forscht getroffen. Diejenigen, die gewonnen haben, dürfen am Bundeswettbewerb teilnehmen.