Lärm-Konflikt um die Fürther Gustavstraße

Es ist ein kräftezehrender Rechtsstreit, der mittlerweile seit 6 Jahren andauert. Der Lärm-Konflikt um die Fürther Gustavstraße. Auf der einen Seite: Die Stadt und die ansässigen Gastwirte. Auf der anderen Seite: Anwohner. Zuletzt urteilte der Verwaltungsgerichtshof in München – mit weitreichenden Folgen: Wie jetzt bekannt wurde, wirft ein weiterer Wirt das Handtuch, schließt seine Gaststätte das „Pfeifndurla“. Die Stadt muss das Urteil und damit die frühere Sperrzeit aber umsetzen, appelliert jedoch gleichzeitig an die bayerische Gesetzgebung.