Kurzfilmtage in Bamberg eröffnet

Über 5000 Besucher, über 100 Filme und ein buntes Rahmenprogramm. Das sind die Bamberger Kurzfilmtage. Sie finden bereits zum 28. Mal statt und sind damit Bayerns ältestes Festival seiner Art.

Bevor die Jagd nach dem wohl süßesten Filmpreis der Welt losgeht – natürlich ist der Bamberger Reiter aus Schokolade gemeint- wird das Festival traditionell in der Villa Concordia eröffnet.

Am Montag (22. Januar 2018) war es der Fall mit einem Griechischen Abend mit starkem oberfränkischen Einschlag.

Quelle: TV Oberfranken