Kripo Ansbach sprengt Drogenring

Der Kriminalpolizei in Ansbach ist ein großer Coup gelungen:

Die Beamten konnten einen zehn Jahre bestehenden Drogenring sprengen. Über eine Internetplattform ermittelten die Beamten einen 32-jährigen Tatverdächtigen aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Der Mann gestand, gemeinsam mit einem 29-Jährigen auf einer Internetplattform Amphetamin und Ecstasy zum Weiterverkauf bestellt zu haben.

Nun wurde gegen 30 Personen ist ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, sieben Tatverdächtige sitzen bereits in Untersuchungshaft.

Quelle: Franken Fernsehen