Kernkraftwerk Grafenrheinfeld: Schneller Rückbau geplant

16.10.2014 – Über viele Dekaden hinweg bestimmten die Kühltürme des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld das Landschaftsbild der Region. Doch das ist die längste Zeit so gewesen. Direkt nach Abschaltung des Kraftwerks, im Mai 2015 soll der Rückbau beginnen. Dies berichtet die Main-Post unter Berufung auf Ralf Güldner, Geschäftsführer von E.ON Kernkraft. Über fünf Jahre hinweg müssen die radioaktiven Brennelemente im Kern der Anlage abklingen. Parallel dazu sollen bereits andere Bereiche, wie Kühltürme, Generatoren und Dampfturbinen abgebaut werden. Erfahrungsgemäß wird das zehn bis elf Jahre dauern. Der Rückbau soll größtenteils mit der jetzigen Belegschaft gestemmt werden. Die Kosten dafür schätzt E.ON auf etwa eine Milliarde Euro. Quelle: TV touring