Keine Verbindung zu Peggy: Spur zum NSU war Ermittlungspanne

Die kleine Peggy aus Lichtenberg; ermordet von dem NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt. Der Beweis: Eine DNA-Spur Böhnhardts am Leichnam des Mädchens. Im Oktober vergangenen Jahres ging diese Meldung um die Welt. Kurze Zeit später: Ein Zurückrudern der Behörden. Vielleicht war doch alles ganz anders! Die genetische Spur könnte durch Verunreinigung übertragen worden sein. Das wurde jetzt in Bayreuth bestätigt.

Quelle: Franken Fernsehen