Keine Freilandeier mehr! Geflügelpest in Bayern breitet sich weiter aus

Der Virus H5N5 – dahinter verbirgt sich die derzeit grassierende Vogelgrippe in Deutschland.

Aufgrund dieser für Vögel hoch ansteckenden Krankheit wurden in Deutschland bis heute eine halbe Million Tiere in Geflügelbeständen getötet.

Und: in Bayern gibt es seit heute keine Freilandeier mehr, weil für Geflügel die Stallpflicht gilt.

Wir haben uns die aktuelle Lage am Beispiel Weiden und Schwandorf angesehen.

Quelle: Oberpfalz TV