Kabinett beschließt Sofortprogramm zum Thema Innere Sicherheit

Das Kabinett hat das Sofortprogramm Innere Sicherheit beschlossen.

Unter anderem sollen Gefährder mit der elektronischen Fußfessel enger überwacht werden können. Auch die Videoüberwachung im Freistaat soll verstärkt werden, erklärte Marcel Huber, Leiter der Staatskanzlei.

Kritik am Sofortprogramm kam prompt von der Opposition im bayerischen Landtag.

Quelle: muenchen.tv