Internationaler PresseClub in München

Der Internationale PresseClub München ist wieder zu Hause. Beste Lage direkt am Marienplatz. Erster Gast in den neuen Clubräumen, Ministerpräsident Horst Seehofer. „Ein tollen Wohnzimmer für Münchens Medien. Und vor allem ganz ohne staatliche Subventionen“, witzelte Seehofer.Weil das Hugendubelhaus komplett renoviert wurde, war ein Übergangsquartier notwendig gewesen. Jetzt aber residiert der größte und älteste PresseClub Deutschlands wieder an Münchens erster Adresse. Moderne Technik. Platz für 100 Personen. Mit etwa 250 Veranstaltungen im Jahr zählen diese Räume zum gefragtesten Parkett Münchens. Der Club versteht sich als Diskussionsforum, veranstaltet Pressekonferenzen, Hintergrundgespräche und offene Bürgerforen. Dazu betreibt der Club ein hochqualifiziertes Tutoriatsprogramm für den journalistischen Nachwuchs. Die etwa 900 Clubmitglieder können über 15.000 journalistische Berufsjahre vorweisen. Ein wichtiges Netzwerk. Neben dem ersten Deutschen BloggerClub kooperiert der Presseclub auch eng mit den Nachwuchsjournalisten Bayerns NJB.