Internationale Milchkonferenz in Würzburg: Für eine faire Milch

Milch ist ein wertvolles Lebensmittel, das viele von uns täglich zum teil mehrmals zu sich nehmen. Bayerns Landwirte produzieren an 365 Tagen im Jahr knapp 8 Mio. Tonnen Milch. Das sind 25 Prozent der gesamtdeutschen Produktion.

Doch seit 2011 fällt der Milchpreis ständig, die Produktionskosten aber steigen. Die Folge: Viele Landwirte müssen ihre Existenz aufgeben.

Ziel ist es, einen fairen Erzeugerpreis zu erzielen, bei dem die Bauern nachhaltig ihre Betriebe weiterführen können.

Beim Projekt „faire Milch“, das von Milchbauern initiiert wurde, nehmen mittlerweile 74 Betriebe in Deutschland teil. Um dabei zu sein, müssen gewisse Kriterien erfüllt sein.

Nun trafen sich viele der Teilnehmer bei der 4. europäischen Milchkonferenz in Würzburg.

Quelle: TV touring