Innenminister Joachim Herrmann fordert schnelle Rückführung von Flüchtlingen aus dem Kosovo

Die Asylantragszahlen von Asylbewerbern aus dem Kosovo sind seit Oktober 2014 stark gestiegen. Das meldet das Bayerische Innenministerium.

Dessen Chef, CSU-Innenminister Joachim Herrmann fordert nun, dass der Exodus aus dem Kosovo und der Missbrauch des deutschen Asylrechts umgehend und wirksam gestoppt werden müsse.

Das Geld, das die Menschen kriminellen Banden für illegale Schleusungen geben, sei verlorenes Geld, das sie für ihr Leben im Kosovo dringend selbst benötigten, so Hermann weiter.

Quelle: rfo