Innenminister Herrmann will die Gefahr von LKW-Unfällen senken

Bayern will die Gefahr von LKW-Unfällen auf Autobahnen senken. Das gab Innenminister Joachim Herrmann jetzt bekannt. So soll es mehr Personal für die Verkehrspolizei geben, um in Zukunft verstärkt kontrollieren zu können. Außerdem will der Freistaat feste Kontrollstellen einrichten. An diesen könnten LKW-Fahrer dann permanent überprüft werden. Wo genau die Stellen hinkommen, wird momentan noch mit der Polizei erörtert. Im vergangenen Jahr war Bayernweit die Zahl der Unfälle mit LKW-Beteiligung um rund 16 Prozent gestiegen. Ein Negativ-Trend, der durch das Maßnahmenpaket gestoppt werden soll.

Quelle: Franken Fernsehen