Ingolstädter Stadtrat konkretisiert Verbot von Wildtieren in Zirkussen

Im Oktober 2014 hat sich der Ingolstädter Stadtrat mit einer denkbar knappen Mehrheit für ein Wildtierverbot in Zirkussen ausgesprochen.

Demnach könne die Stadt den Auftritt auf öffentlichen Plätzen untersagen. Gestern kam dieser Beschluss erneut auf die Tagesordnung des Neuburger Stadtrats – und wurde wieder aufgehoben.
Man begebe sich rechtlich auf dünnes Eis, die Rechtsprechung sei nicht eindeutig, so das Landratsamt und rät zu einer Neuabstimmung. Diese ergab dann mit 19:10 Stimmen, das Wildtierverbot für Elefanten, Bären und Menschenaffen zu bestätigen.

Quelle: intv