Infineon feiert 30-jähriges Jubiläum in Regensburg

24.10.2014 – Einen runden Geburtstag hat gestern die Infineon Technologies AG in Regensburg gefeiert. Im Oktober 1984 wurde an der Wernerwerkstraße der Grundstein für ein Chipwerk gelegt. Die Siemens AG hatte es sich damals zum Ziel gesetzt, eine führende Position in der Mikroelektronik einzunehmen. Das ist dem Unternehmen auch gelungen. Heute, 30 Jahre später finden sich Regensburger Bauteile unter anderem in Smartphones, in Krankenversicherungskarten oder im Auto. Mittlerweile sind am Gesamtstandort rund 2200 Mitarbeiter beschäftigt.