In Mittelfranken fehlen Azubis

Azubi-Mangel in Mittelfranken!

Für 100 Bewerber gibt es gut 121 freie Stellen. Von diesem Mangel an Berufseinsteigern ist auch der restliche Freistaat betroffen: Auf 34600 unbesetzte Ausbildungsplätze kommen nur rund 19000 Interessenten. Weil der Job den eigenen Interessen entsprechen und zusätzlich Zukunftsperspektiven bieten soll, sind kaufmännische Posten und die Management-Ebene am gefragtesten. Während dort also die Stellen nicht mehr reichen, mangelt es in anderen Branchen wie der Metallbearbeitung schon jetzt an Nachwuchs.

Quelle: Franken Fernsehen