Illegaler Tiertransport mit 42 Hunden: Welpe verstorben

Traurige Nachricht aus dem Nürnberger Tierheim: Einer der Welpen, die vergangene Woche von der Polizei beschlagnahmt wurden, ist gestorben. Der kleine Pekinese litt wie die anderen Hunde an Parvovirose, einer gefährlichen Viruserkrankung. Ein Bulldoggenwelpe musste operiert werden, sechs weitere sind noch auf der Krankenstation.

Sie waren Teil eines illegalen Tiertransports mit 42 Tieren aus Tschechien, den die Polizei vorletztes Wochenende auf der A3 bei Erlangen gestoppt hatte.