IG Metall: Tarifverhandlungen vorerst gescheitert

6 Prozent mehr Lohn forderte die IG Metall für die Arbeitnehmer der Metall und Elektroindustrie. Das Gegenangebot des Arbeitgeberverbandes lautet 2 Prozent.

4.500 Menschen gingen vor den Tarifverhandlungen vor dem Haus der Bayerischen Wirtschaft auf die Straße. Im Inneren wurde verhandelt, aber es konnte keine Einigung erzielt werden.

Quelle: muenchen.tv