Horrorunfall auf der A93: 5-köpfige Familie nach Wildunfall verletzt

Auf der A93 Richtung München kam es nahe Siegenburg in den frühen Abendstunden des 19. April zu einem schwerwiegenden Wildunfall.

Ein Auto mit einer 5-köpfigen Familie erfasste ein Reh. Der Fahrer veror die Kontrolle über das Fahrzeug. Es überschlug sich mehrfach. Der Motorblock wurde komplett aus dem Fahrzeug gerissen.

Die drei Kinder im Alter von vier bis elf Jahren wurden glücklicherweise nur leicht verletzt, die beiden Eltern wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Quelle: TVA Ostbayern