Hacker-Angriff mit „wannacry“ – was das LKA in München rät

Viele Verbrechen der Neuzeit finden immer häufiger im und über das Internet statt.

Dank der weltweiten Vernetzung können Cyber-Terroristen von einem Standort aus Schaden rund um den Erdball verursachen.

So wie beim letzten globalen Hackerangriff am vergangenen Wochenende, bei dem zahlreiche Unternehmen und Privathaushalte betroffen waren.

Wir haben uns beim Landeskriminalamt erkundigt, wie man sich vor solchen Angriffen schützen kann.

Quelle: muenchen.tv