Gymnasien in Bayern: Eltern und Schüler wollen G8 zurück

Eltern und Lehrer sind sich einig: Die Einführung des achtstufigen Gymnasiums war ein Fehler.

Ein Fehler der nun schnellstmöglich wieder behoben werden muss. Ein klares Statement, dem sich auch Bayerns Kultus- und Bildungsminister, Dr. Ludwig Spaenle, anschließt.

Zwar sei es unter anderem auch er gewesen, der 2003 das G8 mit eingeführt hat. Dessen Nachteile habe er jedoch erkannt. Die Schieflage in den bayerischen Gymnasien gilt es nun zu korrigieren.

Quelle: TV touring