Größter illegaler Tiertransport bei Amberg gestoppt – wie geht es den Tieren heute?

Es war der größte illegale Tiertransport, der in Deutschland jemals gestoppt wurde.

Rund 7.000 Tiere wurden bei einem tschechischen Kastenwagenfahrer vor zwei Wochen im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der A6 gefunden (wir berichteten).

Die Tiere wurden sichergestellt und es hieß Alarmstufe Rot für viele Tierheim in Bayern – darunter auch das Würzburger Tierheim, das viele Nager aufgenommen und aufgepäppelt hat.

Wir haben nachgefragt, wie es den Tieren heute geht.

Quelle: TV touring