Grippewelle überrollt die Region Mittelfranken

Wenn momentan ein Thema die Medienwelt bestimmt, dann ist es die Impfdebatte. In Berlin und Brandenburg treten täglich neue Fälle von Masern auf. Eine Impfpflicht ist sogar im Gespräch. Neben der hoch ansteckenden Infektionskrankheit gerät eine andere fast ein wenig in den Hintergrund. Die Grippe!

Dabei legt gerade sie den Freistaat flach. Und der Höhepunkt ist noch nicht erreicht. Allein diese Woche sind in Mittelfranken wieder 224 neue Erkrankungsfälle hinzugekommen. Klar, eine Impfung hätte schützen können, aber ist sie jetzt überhaupt noch sinnvoll?

Quelle: Franken Fernsehen