Glyphosat-Alleingang von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU)

Alleingang, Vertrauensbruch. Zwei Worte, die am Dienstag immer wieder gefallen sind, weil die Gemüter sehr erhitzt waren. Grund dafür war CSU-Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt. Er hatte in der EU-Kommision für Deutschland zugestimmt, dass Glyphosat weitere fünf Jahre in der Landwirtschaft eingesetzt werden darf.

Ein klarer Verstoß gegen die Geschäftsordnung der Bundesregierung, denn über das Thema gab es keinen Konsens mit der SPD und deswegen hätte Deutschland sich enthalten müssen.

Doch Schmidt happens. Und das kurz vor den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD.