Getöteter Junge im Asylbewerberheim: Regierung von Oberpfalz nimmt Stellung

Wie gestern berichtet, galt der Täter von Arnschwang, der vergangene Woche einen 5-jährigen Jungen getötet hat, als gemeingefährlich. Ein Gericht in München hatte den Mann so eingestuft.

Nun hat die Regierung von Oberpfalz dazu Stellung bezogen und mitgeteilt, dass sie das entsprechende Urteil des Verwaltungsgerichts München nicht kannt.

Quelle: TVA Ostbayern