Gesichtserkennung beim Bayerischen Landeskriminalamt

Fingerabdrücke und DNA-Spuren sind seit Jahren aus der erkennungsdienstlichen Arbeit nicht mehr wegzudenken.

Doch als dritte Säule wird die Gesichtserkennung immer wichtiger. Jeden Tag entstehen durch Überwachungskameras und Smartphones tausende Fotos.

Um auf Diesen gesuchte Straftäter zu erkennen, gibt es beim Bayerischen Landeskriminalamt eine Gesichtserkennungssoftware. Markus Haiß hat sich diese erklären lassen.