Gebürtiger Teisendorfer in China zum Tode verurteilt

20.08.2014 – Der geständige Doppelmörder Philipp B. nahm das Urteil des chinesischen Gerichtes gefasst entgegen. Philipp B. hatte, laut seines Anwaltes, mit diesem Urteil gerechnet. Den Mord an seiner Ex-Freundin und ihrem neuen Freund gestand der gebürtige Teisendorfer nach seiner Verhaftung. Die Familie lebt allerdings schon lang nicht mehr in der Gemeinde im Berchtesgadener Land. Philipp B. und sein Anwalt haben nun nach der Urteilssprechung zehn Tage Zeit um Berufung einzulegen. 2011 hat RFO-Korrespondent, Christian Holzner mit Teisendorfer Bürgern über Philipp B. gesprochen. Quelle: rfo