Furchtbare Tierquälerei: 106 Meerschweinchen gerettet

Das Veterinäramt in Zirndorf beschlagnahmte über 100 Meerschweinchen aus einem Schuppen in Zirndorf.

Die Tiere hatten weder Tageslicht noch Wasser oder gar Futter. Das Nürnberger Tierheim versucht nun, die Tiere wieder aufzupäppeln. Bei vielen Tieren besteht jedoch der Verdacht auf Pilzinfektionen und Problemen mit der Lunge, so dass es noch eine ganze Zeit dauern wird, bis die Tiere an – dann hoffentlich gute Plätze – vermittelt werden können.

Quelle: Franken Fernsehen