Freistaat Bayern investiert knapp 100 Millionen Euro in die Metropolregion Nürnberg

Der Freistaat investiert in den nächsten Jahren 96 Millionen Euro für Projekte in Nürnberg und Erlangen. Drei konkrete Pläne wurden ausgearbeitet. An der technischen Hochschule in Nürnberg gibt es einen Neubau des Rechenzentrums. Das Polizeipräsidium Mittelfranken wird saniert. Und die Universität Erlangen – Nürnberg bekommt einen Forschungsneubau und eine Wärmeversorgung. Die Uni profitiere besonders, so Finanzminister Söder. Mit dem Forschungsneubau bekäme Sie ein nationales Alleinstellungsmerkmal.

Quelle: Franken Fernsehen