Flüchtlingszustrom in Hof soll eingegrenzt werden

Die Stadt Hof im Osten Oberfrankens hat einen höheren Flüchtlingszustrom als jede andere Stadt in Oberfranken.

Die enorme Zahl der Zuwanderung stellt die Infrastruktur der Saalestadt jedoch vor Probleme. Kürzlich schlug bereits Oberbürgermeister Harald Fichtner Alarm.

Nun hat die Bayerische Staatsregierung auf den Hilferuf geantwortet. Der Zustrom nach Hof soll nun eingegrenzt werden.

Quelle: TVO