Fentanyl-Prozess in Weiden: 6 Jahre Haft für Angeklagte

Der Wirkstoff Fentanyl wirkt 100 Mal stärker als Morphin.

Eswird für schmerzlindernde Pflaster verwendet, besonders in der Krebstherapie. Wird das Fentanylpflaster jedoch ausgekocht und danach gespritzt, dann kann ein einzelnes Pflaster mit hohem Fentanylgehalt bis zu 70 Menschen den Tod bringen.

In Weiden ist heute eine Mutter verurteilt worden, die einen Teil der Fentanylpflaster ihres krebskranken Sohnes an Drogenabhängige verkauft hatte. Sie hatte sich über diverse Ärzte eine große Zahl an Fentanyl-Pflastern besorgt und diese bei unterschiedlichen Apotheken eingelöst.

Die Verteidigung will keine Revision gegen das Urteil einlegen.

Quelle: Oberpfalz TV