Familienkarte Kirchheim-Heimstetten

Der Onlinehandel erfreut sich nach wie vor wachsender Beliebtheit. Er punktet beim Kunden mit aggressiven Preisnachlässen und großzügigen Rückgaberechten. Im Jahr 2015 lag der deutschlandweite Umsatz in dieser Branche bei rund 53 (52,8) Milliarden Euro. Gleichzeitig erwartet der Deutsche Einzelhandel einen Umsatzrückgang von rund 2 % (1,8%).(Quelle: http://www.esales4u.de/2015/studie-umsatz-online-handel-deutschland-2015.php)

Regionale Ladengeschäfte spüren den Umsatzrückgang besonders, und damit auch Städte und Gemeinden, die auf die Gewerbesteuer der Betriebe angewiesen sind.

Die Gemeinde Kirchheim-Heimstetten (bei München) möchte ihren lebendigen Ortskern erhalten und stemmt sich den sinkenden Umsatzzahlen der Einzelhändler mit Ihrer Wirtschaftspolitik aktiv entgegen. Seit Juni dieses Jahres gibt die Gemeinde die „Familienkarte“ aus, und schafft damit einen Mehrwert für alle Beteiligten.