Europaweiter „Safer Internet Day“

Cyber-Kriminalität ist auf dem Vormarsch – Cybermobbing, datenklau und vieles mehr. Umso wichtiger ist es, Kinder und Jugendliche vor den Gefahren, die das world wide web bietet, ausreichend zu schützen.

Am heutigen „Safer Internet Day“ geht es darum, Eltern zu sensibilisieren. Das Bayerische Familienministerium investiert jährlich rund zwei Millionen Euro, um Kindern den richtigen Umgang mit dem Internet vertraut zu machen.

 

Quelle: muenchen.tv