Erschossene Janina: Mutmaßlicher Todesschütze festgenommen

Es ist eine unfassbare Tat.

Ein Mann wird in der Silvesternacht von Böllern geweckt. Er ist wütend, holt eine Kleinkaliberwaffe aus dem Keller und feuert mehrere Schüsse auf eine Gruppe Passanten vor seinem Haus ab.

Was dann passiert, das bewegt ganz Bayern seit zwei Wochen. Denn zugetragen hat sich das Ganze beim Jahreswechsel auf 2016 in Unterschleichach im unterfränkischen Landkreis Haßberge. Dort findet ein 11-jähriges Mädchen durch einen Kopfschuss den Tod.

Eine Tat, die Polizei und Staatsanwaltschaft geklärt zu haben scheinen. Nun wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.