Erlangen: Hochhausbrand fordert 3 Verletzte

Ein schwer Verletzter und zwei leicht verletzte Personen– das ist die Bilanz eines Hochausbrandes in Erlangen am vergangenen Samstag (16. April).

Im 17. Stock des Anwesens war aus noch bislang noch unbekanntem Grund ein Feuer ausgebrochen. Die Höhe erschwerte die Löscharbeiten enorm, da der Brandherd nicht mit einer Drehleiter zu erreichen war.

Der Bewohner erlitt eine schwere Rauchvergiftung. In der Wohnung entstand Totalschaden.

Quelle: Franken Fernsehen