Ende einer Ära: Grundig verlässt Nürnberg

Aus für das Traditionsunternehmen Grundig in Nürnberg!

Grundig zieht nach Neu-Isenburg bei Frankfurt. 85 Jahre nach der Gründung des weltbekannten TV-Geräte-Herstellers Grundig ist in Nürnberg nun endgültig Schluss.

Zu Glanzzeiten hatte das Unternehmen mehr als 10 000 Angestellte, mittlerweile sind es noch 72. Nach der Insolvenz 2003 wurde der Elektronik-Riese zerschlagen und gehört seit 2007 dem türkischen Mischkonzern Arçelik an, das in Hessen seinen Sitz hat.

Quelle: Franken Fernsehen