Doppelmord in Höfen bei Königsdorf – noch keine heiße Spur zu den Tätern

Zwei Tote, eine Schwerverletzte – das ist die schreckliche Bilanz in einem Einfamilienhaus im kleinen oberbayerischen Weiler Höfen bei Königsdorf.

Nach wie vor ist nicht klar, was sich dort zwischen Mittwoch und Samstag vergangener Woche zugetragen hat. Die Polizei geht von Raubmord aus, es gibt aber noch keine Spur zum Täter bzw. den Tätern. noch immer ist nicht geklärt, was zwischen Mittwochabend und Samstagvormittag in dem kleinen Weiler Höfen bei Königsdorf im Süden von München passiert ist.

Ein 81-jähriger und eine 76-jährige wurden erschlagen, die Hausbesitzerin selbst ist noch nicht vernehmungsfähig, liegt schwer verletzt im Krankenhaus.

Die Polizeiarbeit wird nun auch durch einen Profiler unterstützt. Der Tatort erstreckt sich offenbar auf 3 Etagen, was die Spurensuche und -sicherung sehr aufwendig macht.

Quelle: muenchen.tv