DJ löst mit Feuerlöscher Massenpanik in Disco aus

In der Nacht zum vergangenen Sonntag hatte ein 27-jähriger DJ in der Stadthalle Vohenstrauß für eine Massenpanik gesorgt. Dabei wurden über 20 Personen verletzt.

Gegen 01.50 Uhr sprühte der Discjockey vor der Bühne den Inhalt eines Feuerlöschers in die Menge. Die Stadthalle war mit 450 Gästen vollbesetzt

Der feine Löschstaub breitete sich schlagartig im Saal aus, was die Gäste zu einer panikartigen Flucht bewegte. 23 Personen wurden verletzt. Hunderte konntn sich ins Freie retten. Heute wurde das Ausmaß des Schadens an der Halle ermittelt. Die Veranstalter schätzen die Kosten vorerst auf 100 000 Euro.

In der Nacht zum Sonntag waren weit mehr als 100 Feuerwehrleute, Polizisten, Ärzte und Sanitäter im Einsatz.

Alle verletzten Partygäste sind inzwischen wieder aus den Krankenhäusern entlassen worden. Der DJ selbst, der für das Unglück verantwortlich sein soll, muss weiterhin stationär behandelt werden.

Quelle: Oberpfalz TV

Bild Startseite: Kurt Michel  / pixelio.de