DGB kritisiert Arbeitszeitenkampagne der Bayerischen Wirtschaft

Mehr Flexibilität bei der Arbeitszeit – das fordert die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft in einer Kampagne „So möchte ich arbeiten“.

Flexible Lösungen für Wochenend- und Schichtarbeit. Weg von einer täglichen Betrachtung der Arbeitszeit – hin zu einer wöchentlichen Betrachtung mit maximal 48 Stunden pro Woche bei einer täglichen Mindestruhzeit.

Doch möchte das auch der Arbeitnehmer? Der Deutsche Gewerkschaftsbund sieht das anders und kritisiert die Kampagne.

Quelle: TV touring