Brutale Prügelattacken in München

Polizei und Bundespolizei haben am Mittwoch zwei brutale Prügelattacken gemeldet. Dank Zivilcourage von anwesenden Passanten wurde Schlimmeres verhindert. Dennoch wurden bei den Übergriffen eine Frau schwer, zwei weitere Frauen und ein Mann leicht verletzt.

Die Attacken fanden an der S-Bahn-Haltestelle Hackerbrücke bzw. vergangenen Samstag am U-Bahnhof Untersbergstraße statt. Beide Male schlugen Junge Täter (16 und 21 Jahre) grundlos auf Unbeteiligte ein.

Quelle: muenchen.tv