Bombenfund in Regensburg: Justizvollzugsanstalt muss geräumt werden

Nichts Neues in Regensburg: Schon wieder muss eine Fliegerbombe entschärft werden.

Doch diesmal gibt es eine weitere Besonderheit: Die komplette Justizvollzugsanstalt mit rund 100 Häftlingen muss geräumt werden. Die Häftlinge müssen vorübergehend in anderen Gefängnissen untergebracht werden.

Die Evakuierung soll am kommenden Samstag stattfinden, die Vorbereitungen und die Sicherheitsvorkehrungen dazu laufen bereits auf Hochtouren.

Quelle: TVA Ostbayern