Behördenverlagerung – Stimmen aus der regionalen Politik

Es sollte als eine Art Gesellenstück von Finanz- und Heimatminister Markus Söder gelten – die Behördenverlagerung im gesamten Freistaat Bayern.

Ein Mammut-Projekt bei dem über 3000 Stellen umziehen und auf das Land verteilt werden. Entgegen dem Trend Arbeitsplätze nur in den Zentren zu schaffen, wie es in anderen Bundesländern der Fall ist, erklärt Söder.