Befreiung des Konzentrationslagers Flossenbürg: Gednektag zum 70. Jahrestag

Sieben Jahre, 100.000 Gefangene und rund 30.000 Tote – Dies sind die nackten Zahlen des Konzentrationslagers Flossenbürg für die Jahre 1938 bis 1945.

Doch hinter den bloßen Zahlen verbergen sich Einzelschicksale, die viel Leid und Terror ertragen mussten. Vor 70 Jahren, am 23. April 1945, endete dieser Terror für die noch knapp 1500 Häftlinge in Flossenbürg.

Rund 40 Ex-Häftlinge sind zum Jahrestag wieder an den Ort des Grauens zurückgekehrt und gedachten gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den Opfern des NS-Regimes.
Quelle: Oberpfalz TV