Bayreuth: Seniorenmord vor der Aufklärung? Tatverdächtiger festgenommen

Es war eine brutale Gewalttat, die sich vor rund zweieinhalb Monaten in Bayreuth abspielte.

Ein 88-jähriger Mann wurde Opfer eines Überfalls und wurde dabei so schwer verletzt, dass er zwei Tage später an den Folgen des Überfalls starb.

Seither wirft der Fall viele Fragen auf: Der Täter konnte unerkannt fliehen. Ein mysteriöser Anrufer aus Baden-Württemberg machte die Polizei erst auf die Tat aufmerksam. Die fand den 88-Jährigen schließlich blutüberströmt in seinem Haus.

In der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY wurde der Anruf ausgestrahlt, doch niemand konnte den Anrufer identifizieren.

Doch jetzt vermeldete die Polizei einen Erfolg.

Quelle: TV Oberfranken