Bayerischer Landtag geht gegen Gaffer bei Verkehrsunfällen vor

Nach einem Verkehrsunfall sollen in Zukunft möglicherweise auch Notärzte Schaulustige in die Schranken weisen dürfen.  Die Staatsregierung soll jetzt prüfen, ob dies sinvoll wäre. Immer wieder werden Einsatzkräfte bei Unfällen von Neugierigen gestört. Auch bei einem tödlichen Unfall auf der B20 bei Cham hatte es Anfang 2015 beispielsweise ähnliche Szenen gegeben.

Der Bayerische Landtag will nun gegen die Schaulustigen vorgehen. Künftig sollen auch Notärzte Gaffern Platzverweise erteilen dürfen. Dieses Vorgehen wird nun geprüft.

Quelle: TVA Ostbayern